Satzung von Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Gotha

§ 1 Name und Sitz

(1)   Der Kreisverband führt den Namen Bündnis 90/Die Grünen

Die Kurzbezeichnung lautet Grüne.

(2)   Der Kreisverband Gotha ist ein Gebietsverband des Landesverbandes Bündnis 90/Die Grünen Thüringen

(3)   Sitz des Kreisverbandes ist Gotha.

(4)   Das Arbeitsgebiet ist der Kreis Gotha.

 

§ 2  Mitgliedschaft

(1)   Mitglied des Kreisverbandes kann jede/r werden, der/die Programm und Satzung der Grünen anerkennt.

(2)   Über die Aufnahme der Mitglieder entscheidet die Vollversammlung des Kreisverbandes mit einfacher Mehrheit.

(3)   Die Mitgliedschaft endet durch Ausschluss, Austritt, Tod oder Streichung aus der Mitgliederliste.

(4)   Bei groben Verstößen gegen Programm und Satzung können gegen Mitglieder Ordnungsmaßnahmen verhängt werden. Näheres regelt der § 9 der Satzung des Landesverbandes.

 

§ 3 Rechte und Pflichten der Mitglieder

(1)   Die Rechte und Pflichten der Mitglieder ergeben sich aus § 5 der Satzung des Bundesverbandes.

 

§ 4 Organe

(1)   Oberstes Organ des Kreisverbandes ist die Vollversammlung.

(2)   Vollversammlungen finden mindestens zweimal jährlich statt.

(3)   Der Kreisvorstand beruft die Vollversammlung mindestens 14 Tage vorher durch schriftliche Einladung ein. Auf Antrag von einem Drittel der Mitglieder ist vom Vorstand eine Vollversammlung einzuberufen.

(4)   Die Vollversammlung beschließt über die:

-          den Rechenschaftsbericht des Vorstandes

-          die Wahl des Vorstandes

-          den Rechnungsprüfungsbericht

-          die Entlastung des Vorstandes

-          die Wahl des Vorstandes

-          die Entlastung des/der Finanzbeauftragten

-          die Wahl eines/r Finanzbeauftragten

-          die Auflösung und Verschmelzung des Kreisverbandes

-          die Höhe des Mitgliedsbeitrages

-          den Haushaltsplan des Kreisverbandes

-          die Wahl eines/r RechnungsprüfersIn

-          die Bestätigung eines GeschäftsführersIn

(5)   Der Kreisvorstand vertritt den Kreisverband nach Innen und Außen. Er führt dessen Geschäfte auf der Grundlage der Beschlüsse der Vollversammlung. Zur Erledigung der laufenden Geschäfte kann der Vorstand eine/n GeschäftsführerIn berufen.

(6)   Dem Kreisvorstand gehören mindestens drei Mitglieder an. Ein Vorstandsmitglied wird als Finanzbeauftragte/r gewählt.

(7)   Der Kreisvorstand wird auf die Dauer von zwei Jahren von der Vollversammlung in geheimer Abstimmung gewählt.

(8)   Dem/der RechnungsprüferIn obliegt die jährliche Durchführung der Rechnungsprüfung und die Erstellung des Rechenschaftsberichtes.

 

§5 Freie Mitarbeiter

(1)   Jeder, der sich zu Programm und Satzung bekennt, kann sich als freie/r MitarbeiterIn an der Arbeit des Kreisverbandes beteiligen. Freie MitarbeiterInnen sind antrags- und redeberechtigt, die Stimmberechtigung ist beschränkt auf inhaltliche und projektbezogene Fragen.

(2)   Der Beitritt als freie/r MitarbeiterIn erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber der Vollversammlung des Kreisverbandes.

 

§ 6 Schiedsgerichte

(1)   Das zuständige Schiedsgericht ist das Schiedsgericht des Landesverbandes.

 

§ 7 Satzungsänderungen

(1)    Bei Satzungsänderungen ist eine Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen gültigen Stimmen der Vollversammlung erforderlich. Sie können nicht Gegenstand eines Dringlichkeitsantrags sein.

 

§8 Urabstimmung

(1)   Urabstimmungen finden auf Antrag des Vorstandes oder eines Drittels der Mitglieder statt.

(2)   Der Zeitraum, in dem die erforderliche Anzahl der Mitglieder eine Urabstimmung beantragen können, beträgt einen Monat vom Eingang des ersten Antrags an.

(3)   Urabstimmungen sind innerhalb von 14 Tagen vom Vorstand auszulösen.

(4)   Urabstimmungen sind 14 Tage nach dem Auslösen zu beenden.

(5)   Der zur Urabstimmung gestellte Antrag gilt als angenommen, wenn er die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erhält.

 

§9 Auflösung

(1)    Über die Auflösung des Kreisverbandes entscheidet die Vollversammlung mit Zwei-Drittel-Mehrheit. Dieser Beschluss muss durch eine Urabstimmung bestätigt werden. Das Vermögen des Kreisverbandes wird im Falle einer Auflösung anerkannten Umweltschutzverbänden überwiesen.

 

§10 Inkrafttreten

(1)   Die Satzung tritt am Tag ihrer Beschlussfassung in Kraft.

 

Durch Beschluss der Vollversammlung wurde diese Satzung mit den eingefügten Änderungen am 18. April 2007 bestätigt.

URL:http://gruene-gotha.de/kreisverband/satzung/