06.01.2015

Gothaer Grüne begrüßen Konzept für Ohratalbahn

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Gotha begrüßt die aktuellen Pläne für eine Wiedereröffnung der Ohratalbahn durch die Zossen-Rail Betriebsgesellschaft ebenso wie das Engagement der Anliegergemeinden. Das Land steht in der Pflicht, nun endlich die Versäumnisse des früheren CDU-Verkehrsministers Carius zu korrigieren, dessen Versagen hauptsächlich zur Stilllegung der Strecke geführt hat. Immerhin war er dafür verantwortlich, dass trotz der in der Vergangenheit durchgeführten millionenschweren Investitionen gezielt auf deren Stilllegung hingearbeitet wurde, so u. a. durch die massive Verschlechterung der Anschlussverbindungen in Gotha und Gräfenroda vor dem Fahrplanwechsel 2010.

Zu Recht wurden auf dem Treffen in Crawinkel aber auch die Versäumnisse des Kreises angesprochen, der in der Pflicht steht, endlich den parallelen Busverkehr zu beseitigen, der bekanntlich ein erhebliches Hindernis darstellt, um die für einen wirtschaftlichen Betrieb notwendigen Fahrgastzahlen von 500 Nutzern pro Tag zu erreichen. Der von Seiten des Kreises vorgebrachte pauschale Hinweis auf die zu niedrigen Fahrgastzahlen ist daher irreführend. Die in der letzten Legislaturperiode mehrfach gestellten Anfragen des grünen Kreistagsmitgliedes Steffen Fuchs belegten beispielhaft das mangelnde Interesse des Landkreises zur Erstellung eines Alternativkonzeptes zur Wiederbelebung der Bahnstrecke. Das Ergebnis der Studie der Gothaer Fachschule für Bau und Verkehr spiegelte letztlich dieses Desinteresse des Landkreises wider. Hier wäre die Beauftragung der Fachhochschule Erfurt möglicherweise der sinnvollere Weg gewesen.

 

"Von daher sollten wir den Schwung, der jetzt in den Gesprächsrunden in Crawinkel zum Weiterbetrieb der Bahnstrecke einzuziehen scheint, aufnehmen und mit entsprechenden Maßnahmen seitens des Gothaer Kreistages unterstützen", erklärt Steffen Fuchs und ergänzt: "Wir sind jedoch zuversichtlich, dass sich mit der Rot-Rot-Grünen Landesregierung auch für die Ohratalbahn eine neue Perspektive ergibt und die Stärkung des ländlichen Raums, zu dem auch ein leistungsfähiger ÖPNV gehört, nicht nur eine leere Floskel bleibt."

URL:http://gruene-gotha.de/aktuelles/aktuelles-single/article/gothaer_gruene_begruessen_konzept_fuer_ohratalbahn/